Die Musen sind für alle da

Die Vision: Wir erleben und gestalten kulturelle Vielfalt, die in alle Bereiche unseres Lebens hineinwirkt – zum Vergnügen der musischen Ader in jedem von uns und zur Freude der Kunstschaffenden.

Im Jahr 2030 wird Frankfurt eine Kunst- und Freizeitkultur leben, die in Deutschland ihresgleichen sucht. Denn hier erfüllt Kultur einen gesellschaftlichen Auftrag von starker politischer und sozialer Relevanz. Die Vielfalt kultureller Identitäten hat in Frankfurt ein zuhause und wird in allen Bereichen der Stadt gelebt. Für die Verflechtung von Gesellschaft und kultureller Entfaltung stehen ausreichend Räume, Materialien und vielseitige künstlerischer, sportliche und andere Aktivitäten zur Verfügung. Dank zeitlich, örtlich und preislich flexibler Formate und einer umfassenden Sichtbarkeit des kulturellen Angebots fühlen sich alle Menschen zur Teilhabe eingeladen. So können auch Kulturschaffende in Frankfurt gut leben. Vernetzung und gegenseitige Unterstützung werden groß geschrieben und tragen zu Bereicherung und Stolz auf die heimische Kulturszene bei.

Die Basis: Aussagen aus der Dialogphase (Antworten auf unsere 4 Fragen), die Wortwolke daraus und eine Strukturierung des Themenfeldes inklusive Bezügen zu anderen Themenfeldern.

Die Indikatoren mit Steckbriefen:

26,3% Mitglieder in Sportvereinen (2015)

13,2 Besuche von Freizeit & Kultureinrichtungen pro Einwohner und Jahr (2014)

29% Zufriedenheit mit Spielmöglichkeiten für Kinder (2014)

92% Zufriedenheit mit kulturellen Einrichtungen (2014)

- % Kulturelle Teilhabe (Daten noch nicht verfügbar)