Repair Cafés

Idee: Gemeinsam Dinge zu reparieren statt wegzuwerfen schützt die Umwelt vor unnötigem Abfall und fördert das Zusammenleben. Beim gemeinsamen Werkeln können Kontakte entstehen und Verständis füreinander. Ziel ist es, als Teil einer globalen Bewegung ein frankfurtweites Netzwerk von Repair Cafés unterschiedlicher Träger zu unterschiedlichen Themen (Nähen, Elektrogeräte etc.) voranzubringen. Diese Repair Cafés gibt es bereits:

  • Seit Januar 2015 gibt es in Ginnheim ein Nähcafé als Kooperation von Schöne Aussichten und der Caritas. Dazu gibt es jetzt auch einen kurzen Film.
  • Seit Juli 2015 gibt es in privater Initiative im Gallus einmal monatlich am jeweils ersten Mittwoch im Monat ein RepairCafe bei SIKS, der Stadtteilinitiative Koblenzer Straße.
  • Der neue Stadtteilbotschafter von Sachsenhausen sucht ebenfalls noch Mitmacher für ein Repair Café.

Aktuelle Informationen finden sich auf der Facebook-Seite dazu.

Mitmachen: Gesucht werden handwerklich begabte Mitmacher, Organisatoren, Kuchenbäcker, Raumgeber usw.

Projektpatin: Daniela Scholl bringt die verschiedenen Ressourcen zusammen und unterstützt Sie gerne, wenn Sie in Ihrem Umfeld ein Repair Café initiieren wollen.